Kursinhalte

direkt zur Terminübersicht und Anmeldung

Sozialversicherungen und Unfallversicherungsträger schreiben für gefährliche Baumarbeiten Fachkundenachweise vor. Unsere Motorsägenausbildung erfolgt nach den Vorschriften und Regeln der SVLFG (Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau) und der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung).

Die SVLFG und die DGUV haben die gegenseitige Anerkennung ihrer Anforderungen an Motorsägenausbildung vereinbart. Erfolgreich absolvierte Lehrgänge nach DGUV- bzw. nach SVLFG-Vorgaben werden somit gegenseitig anerkannt.

Die SVLFG regelt die Anforderungen an Lehrgangsinhalte und Teilnahmevoraussetzungen in der Unfallverhütungsvorschrift VSG 4.2 , Anlage 3. Die Lehrgänge AS Baum I und AS Baum II entsprechen diesen Bestimmungen.

Die DGUV gibt den Mindestumfang der Motorsägen-Ausbildung in der DGUV Information 214-059 vor. Diese Ausbildung ist in Module gegliedert. Wir bieten folgende Module an:

direkt zur Terminübersicht und Anmeldung

Ihr Vorteil einer Inhouse-Schulung:

  • Ausbildung durch zertfizierte Ausbilder (SVLFG, KWF, DGUV, Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Stihl)
  • Flexible Terminabsprache
  • Keine Überstunden, keine Reisekosten (Hotel, Spesen, Fahrtkosten) für Ihren Betrieb
  • Keine Freistellung für eine Arbeitswoche
  • Kurs ist individuell auf die Bedürfnisse Ihres Betriebs ausgerichtet(nach Anlage 2 DGUV 214-059)
  • Geringe Teilnehmerzahl garantiert eine gezieltere Vermittlung der Lerninhalte

Alle Kurse werden auf Wunsch auch als Inhouse-Schulung angeboten. Im Rahmen der regelmäßigen Kurstermine haben Sie die Möglichkeit unser Schulungsangebot zu buchen.